Ihre Ansprechpartner:

Annalena Mandrella
Public Relations Live Entertainment
T +49 (0) 211 / 15 98 12 72
Mandrella(at)d-live.de

Marcel Ortmanns
Public Relations Sports
T +49 (0) 211 / 15 98 16 16
Ortmanns(at)sportstadt-duesseldorf.de

07. Juni 2019 Sport

SPORT.STADT.BUSINESS im ISS DOME: Experten sprechen von großer Zukunft des Handballsports in Deutschland

Das erste Handball-Länderspiel der deutschen Herren-Nationalmannschaft nach der WM, die Heimspiele des Bergischen Handball Clubs, der Pixum Super Cup und die Eröffnung der Handball EM 2024 in Düsseldorf. Diese Themen standen beim gestrigen Expertentalk „SPORT.STADT.BUSINESS.“ im ISS DOME im Fokus. Über die Entwicklung des Handballstandorts Düsseldorf sprachen Stadtdirektor Burkhard Hintzsche, Axel Kromer, Vorstand Sport Deutscher Handballbund e.V., Andreas Thiel, Justiziar DKB Handball-Bundesliga, und Jörg Föste, Geschäftsführer Bergischer HC. Durch den Abend führte der langjährige ZDF-Sportmoderator Norbert König. Rund 120 Gäste aus Sport, Wirtschaft, Politik und Medien folgten der Einladung der Sportstadt Düsseldorf zur siebten Auflage des Expertentalks und kamen mitten auf dem Spielfeld zusammen, auf dem am kommenden Sonntag die Deutsche Meisterschaft im Handball entschieden wird.

„Wenn man sieht, wie sich der Handball in Düsseldorf in den letzten Jahren entwickelt hat, ist das sehr beachtlich. Bis 2018 wurde im ISS DOME nie Handball gespielt. In diesem Jahr haben wir die deutsche Nationalmannschaft vor über 11.000 Zuschauern zum Länderspiel gegen die Schweiz begrüßt, tragen zum zweiten Mal in Folge den Pixum Super Cup aus und sind ein fester Bestandteil der DKB Handball Bundesliga. Düsseldorf ist bereit den Handball weiterzuentwickeln“, so Burkhard Hintzsche.

„Der gesamte Sport hat von der erfolgreichen Heim-WM profitiert. Das sieht man einerseits Woche für Woche an den immer besser gefüllten Hallen in Deutschland und andererseits auch bei den Mitgliederzahlen in den Vereinen. Wir bieten in der Breite wahrscheinlich den besten Handball“, kommentierte Axel Kromer die Entwicklung des Handballs in Deutschland nach der Heim-WM Anfang 2019.

„Das Besondere am Handball im Vergleich zu anderen Mannschaftssportarten ist auf jeden Fall der unglaubliche Zusammenhalt innerhalb der Teams. Bei diesem faszinierenden Sport muss man sich noch mehr auf seine Kollegen verlassen können“, berichtete der ehemalige Nationaltorwart Andreas Thiel aus seiner aktiven Zeit.

„Durch die beschränkte Kapazität von 3.000 in der Unihalle Wuppertal konnten wir in der Vergangenheit unser Potenzial nicht voll ausnutzen. Das beste Beispiel dafür ist die Partie gegen die SG Flensburg-Handewitt am Sonntag. Es wurden bereits mehr als 9.100 Karten für das Saisonfinale im ISS DOME verkauft.  Wir freuen uns auf eine stimmungsvolle Kulisse in der Sportstadt Düsseldorf, wo wir uns bereits jetzt sehr heimisch fühlen“, blickte Jörg Föste auf das anstehende Spiel im ISS DOME.

Ausblick: BHC-Saisonfinale bringt Entscheidung um die Deutsche Meisterschaft & Spitzenhandball am 21. August beim Pixum Super Cup
Spannend wird es am kommenden Pfingstsonntag, 9. Juni 2019, im ISS DOME. der Bergische HC trifft am letzten Spieltag der DKB Handball Bundesliga auf die SG Flensburg-Handewitt. Nur zwei Punkte trennen die Gäste aus dem Norden vom Rivalen THW Kiel. Das heißt, dass die Flensburger schon mit einem Unentschieden beim BHC den Meistertitel und damit die Titelverteidigung perfekt machen können. Auch der August steht im Zeichen des Handballs: Am 21. August findet bereits zum zweiten Mal der Pixum Super Cup in Düsseldorf statt. Bei dem Spiel, welches die Saison 2019/20 eröffnet, wird der Pokalsieger THW Kiel auf den Deutschen Meister treffen. Sollte Kiel auch Meister werden, würde der Pokalfinalist SC Magdeburg im ISS DOME gastieren.

Über SPORT.STADT.BUSINESS.
Ziel des Expertentalks ist es, mit verschiedenen aktuellen Sport-Themen und exklusiven Top-Entscheidern der nationalen und internationalen Sportszene das Sportbusiness in Düsseldorf zu fördern. Eingeladen sind Meinungsträger aus Wirtschaft, Sport, Politik und Medien. Das kompakte Format bietet neben dem 45-minütigen Expertengespräch Raum für Fachgespräche und Diskussion.

Auf dem Bild (v.l.n.r.): Jörg Föste, Geschäftsführer Bergischer HC, Burkhard Hintzsche, Stadtdirektor Landeshauptstadt Düsseldorf, Axel Kromer, Vorstand Sport Deutscher Handballbund e.V., Andreas Thiel, Justiziar DKB Handball Bundesliga, und Moderator Norbert König.
Copyright: David Young/Sportstadt Düsseldorf

Pressemitteilung PDF-Download